Ausbildungskonzept Dressur

Der Reiternachwuchs des Hadler Reitclubs wird über das Voltigieren und das Ponyreiten geworben. Die Dressurausbildung erfolgt nach der klassischen Reitlehre anhand der Richtlinien für Reiten und Fahren. Häufig beginnt aufgrund der Rahmenbedingungen im Verein die Ausbildung eines jungen Reiters auch auf einem jungen Pferd. Das Ziel ist zu Beginn, dem Schüler einen ausbalancierten und losgelassenen Sitz zu lehren.

Ist dieses Ziel erreicht, wird die korrekte Hilfengebung vermittelt, um eine harmonische Einwirkung und letztendlich ein reiterliches Gefühl beim Reiter entwickeln zu können. Dies ist die Voraussetzung, um gleichzeitig die jungen Pferde entsprechend der Skala der Ausbildung systematisch und ihren körperlichen Voraussetzungen entsprechend auszubilden. Nach den ersten Ausbildungseinheiten besteht bereits eine Harmonie zwischen Reiter und Pferd, unabhängig von ihrem Ausbildungsstand.

Parallel zu diesen ersten Schritten bilden die ethischen Grundsätze bei der Ausbildung der Jugendlichen einen wichtigen Schwerpunkt mit dem Ziel, das Pferd als Partner und nicht als Sportgerät wahrzunehmen und eine Verantwortung für das Tier zu übernehmen.

Ausbilder des Hadler Reitclubs, ihre Erfolge, ihre Ausbildung

Dressurausbilderin Rixta Stolter

Die Dressurausbildung aller Mitglieder des Vereins liegt seit 1991 in der Verantwortung von Frau Rixta Stolter. Als Reitlehrerin Trainer A und auch als Richterin auf den Turnieren ist sie eine hervorragende und kompetente Ausbilderin des Vereins. Neben der Erteilung von Einzelunterricht leitet sie auch das wöchentliche Abteilungsreiten für alle Altersklassen. Dieses ist für den Verein insofern wichtig, da es einerseits eine permanente Vorbereitung auf das Mannschaftsreiten auf den umliegenden Turnieren ist und andererseits den Mannschaftsgeist und die Teamzugehörigkeit der Mitglieder fördert. Durch diese gute Vorbereitung ist es dem Verein in den letzten Jahren immer wieder gelungen, mit bis zu sechs Mannschaften auf dem jährlich stattfindenden Dobrock-Turnier in der WIngst (Kreisturnier) zu starten und darüber hinaus sehr oft als Sieger aus allen Disziplinen inklusive Mannschaftswertung hervorzugehen.

Rixta Stolter trainiert nicht nur Mitglieder des Hadler Reitclubs, sondern auch die Mannschaft des Unterelbischen Renn-, Reit- und Fahrvereins e. V., die auf dem Landesturnier in Hannover jährlich zum Standartenwettkampf der Kreisverbände Niedersachsens antritt. Ferner auch die Ponymannschaft zum Wettkampf um die Landesponystandarte. Sie selbst ist eine erfolgreiche Dressurreiterin mit Siegen und Platzierungen bis Klasse S.

.

Ponyjugendausbilderin Petra Tamm

Zum Konzept der Nachwuchsförderung des Vereins ist ein wichtiger Punkt die Rekrutierung von Jugendlichen und Kindern, um über eine generationsübergreifende Vereinsstruktur zu verfügen. Neben dem Voltigieren bietet der Verein einmal wöchentlich das Ponyreiten an. Die meisten Vereinsmitgliederr kaufen ihrem Nachwuchs vor dem ersten eigenen Pferd ein Pony. Damit sollen sie - spielerisch und mit viel Spaß - langsam an den Reitsport herangeführt werden. Die Leitung des Ponyreitens unterliegt Frau Petra Tamm, die Inhaberin der Trainerlizenz C ist. Frau Tamm ist selbst aktive Reiterin und erfolgreich im Dressursport bis Klasse M.

Eigene Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!